Gute Vorsätze

Wunderkerze neues Jahr

Wie es die Zeitschrift hygge in Sachen Gute Vorsätze perfekt beschreibt: „Jede Jahreswende ist auch immer wieder ein kleiner Neuanfang. Aufgeregt blicken wir auf die Zeit, die vor uns liegt.“ Das trifft auf jeden Fall auf unsere neuen Teilnehmer/innen zu. Ende Januar starten wir mit den drei neuen RedeKunstWerk-Kursen im Winter 2022. Insgesamt um die 40 Personen mit den allerBESTEN Vorsätzen werden dann nach Georgsmarienhütte fahren, um ihrem beruflichen Dasein ein ganz besonderes i-Tüpfelchen zu verleihen oder einen sinnstiftenden Inhalt zu geben oder gar eine bedeutsame Wendung.

Wenn es dann endlich losgeht, werden sie „sprühen vor Neugier und Lebenslust“, sie werden die Räumlichkeiten erobern, sie werden sich gegenseitig und uns sofort einnehmen. So ist es immer. Julian und ich sind schon seit der Entgegennahme der Anmeldungen gespannt, was uns diesmal erwartet – welche Persönlichkeiten, welche Hintergründe und Geschichten, welche Hürden genommen werden müssen, und welche Talente bis jetzt im Verborgenen geschlummert haben. Und wie sich die Gruppe zusammenfinden wird zu einem vertrauensvollen Netzwerk.

Wenige Wochen vorher, wenn das neue Jahr um die Ecke kommt, werden sie vielleicht von den Menschen um sie herum nach ihren Zielen für die kommenden Monate gefragt. Das macht man ja so an Silvester, man kommt gemeinsam ins Sinnieren und Reflektieren. Vielleicht stehen sie dabei mit einem Sekt und schick gekleidet in einem Party-Wohnzimmer. Vielleicht sitzen sie beim Raclette irgendwo ganz entspannt am Küchentisch mit Freunden. Vielleicht ist es die Frage in einem Spiel, mit der man sich die Zeit bis zum ziffer-verändernden Gongschlag vertreibt. Oder vielleicht halten sie unter freiem Himmel ihre rote Nase über einen Becher mit dampfendem Willkommenspunsch und freuen sich auf das, was da kommen und ihr Leben auf eine sehr gute Weise verändern wird. Und das verkünden sie dann auch im Kreise ihrer Liebsten: „Mein wichtigster Vorsatz: Ich werde Freier Redner!“ (oder auch „Ich werde Freie Rednerin!“) – und dann freuen sie noch mehr. Denn so einen Schritt zu gehen – das werden alle um sie herum bestätigen – ist etwas sehr Beglückendes. Allein die Vorstellung ruft ein Kribbeln hervor, eine positive Aufgeregtheit, da werden ein paar Glückshormone losgeschickt. Das neue Jahr wird dann von dem einen oder der anderen begrüßt mit der Gewissheit, dass ein tiefer Wunsch erfüllt werden wird. Für manch eine/n mit einer glasklaren Vision. Für alle mit einer großen Erwartung…, die es von unserer Seite zu erfüllen gilt. Und einen wichtigeren Vorsatz kann es wiederum für uns im RedeKunstWerk nicht geben.

Wir freuen uns auf ein bereicherndes Jahr 2022 und auf wunderbare Menschen, die bei uns und mit uns zusammenfinden werden.
Und wenn das nicht mehr im ersten Halbjahr klappt, dann schaut euch doch die Termine für die Herbst-Kurse 2022 an.

 

 

Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.
Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.