Herzlich Willkommen

Anja und Jullian (Team vom RedeKunstWerk) bei der Planung der Ausbildung für freie Redner

Das Schöne ist ja: In so einem RedeKunstWerk-Blog kann man einfach drauflosreden. Nun ist es keine große Kunst, Freude zum Ausdruck bringen. Aber manchmal muss das einfach sein. Eigentlich SOLLTE es täglich sein, und tatsächlich ist sie gerade an jedem Tag ziemlich groß! Also schreiben wir sie hier nieder. Der Grund ist: Unser RedeKunstWerk wird nicht nur trotz, sondern sogar WEGEN Corona gerade ein bisschen gestürmt.

Dass es Bedarf gibt für eine Freie Redner Ausbildung mit IHK Zertifikat in Norddeutschland, wussten wir damals ja schon, bevor wir überhaupt angefangen haben. Dann kam Corona und verursachte bei uns durchaus ein wenig Bauchschmerzen. Zum Jahresbeginn geht es aber nun plötzlich rund, und uns wird durch das eine oder andere Gespräch klar: Die erzwungene Auszeit hat einige Menschen offenbar dazu gebracht, sich persönlich zu hinterfragen: Wo stehe ich gerade im Job? Bin ich wirklich zufrieden mit dem, was ich tue? Und wäre es nicht erstrebenswert, sogar glücklich zu sein mit der beruflichen Tätigkeit? Was will ich eigentlich vom Leben? Wer viel Zeit übrig hat, der oder die kommt ins Überlegen… und wird offenbar zu uns geführt. Und das erleichtert uns ungemein, weil wir das in der Form für dieses Jahr nicht erwartet hätten. Die Anfragen für Seminar-Plätze kommen dabei nicht nur aus dem Norden. Die aktuell am weitesten entfernt lebende Teilnehmerin freut sich im südlichsten Süddeutschland in München darauf, dass es für sie bald mit uns losgeht. Das ist nämlich der nächste coronabedingte Vorteil: Niemand hat mehr Lust auf Computer-Sitzungen. Jeder möchte wieder zurück ins richtige Leben. Wir selbst freuen uns auch total auf den Sommer und darauf, wieder einzutauchen in das, was uns ausmacht.

Für uns ist es zudem ganz toll zu sehen: Genau wie bei den Freien Trauungen gilt auch für unsere Redner Ausbildung, dass die passenden Kunden von ganz allein zu uns finden. Weil sie unseren Stil mögen, weil sie unseren Seminar-Ort genauso großartig finden wie wir und weil sie sich einfach abgeholt fühlen in ihrer aktuellen Lebens-Situation. Sie kommen schon an in unserer Traumjob-Welt, bevor der Lehrgang überhaupt gestartet ist. So ein Feedback ist doch unglaublich wertvoll. Und genau diese Teilnehmer möchten wir, die gut reflektieren können, die achtsam sind, die ein gutes Bauchgefühl mitbringen. Wer in sich selbst hineinfühlen kann, der bringt auch anderen gegenüber Empathie mit.

Uns war von Anfang an wichtig, dass unsere Teilnehmer wirklich zu uns passen, denn so fühlen auch wir uns am wohlsten. Die Erfahrung haben wir schon hunderte Male mit unseren Brautpaaren machen dürfen: Wenn man auf einer Wellenlänge ist, dann kommen die besten Dinge dabei heraus.  Unsere Rechnung geht bis jetzt in dem Punkt voll auf: Wir durften schon ganz großartige Redner*innen auf den Weg bringen. Und wir führen im Moment wieder so tolle Kennenlern-Gespräche mit ganz spannenden Interessent*innen, die verschiedenste Hintergründe mitbringen und gern davon erzählen. So wie wir es mögen. Das gibt uns das gute Gefühl, phantastische Leute dabeizuhaben, die eine gute Gruppe bilden werden. Die richtig große Lust haben und so motiviert sind, dass sie am liebsten schon morgen starten würden. Die ganz sicher mit Leidenschaft dabei sein werden. Die bei uns ein großes, dickes, fettes HERZLICH WILLKOMMEN hervorrufen.
Und das bestätigt uns letztendlich auch immer wieder darin, dass unsere Vision richtig ist, so wie wir sie auf der Home-Seite dargestellt haben: Das RedeKunstWerk wird sich für dich wie eine schöne Freizeitbeschäftigung anfühlen. Und nicht nur für dich… auch für uns.

Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.
Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.