Sina.redet

(Foto: Antje Tammen @lichtermeer_fotografie)

Teil 1: Unglaublich bereichernde Tage liegen hinter uns. Der erste Seminar-Block für die Ausbildung zur freien Rednerin hat alle (vorher schon großen) Erwartungen übertroffen.
Inspirierend, spannend, motivierend, emotional, aufschluss- und erkenntnisreich, tiefsinnig – das sind nur einige Adjektive die grob skizzieren, wie das Seminar war. Anja und Julian, die Dozenten von @redekunstwerk leben ihre Berufung und Leidenschaft und es war mehr als eine große Bereicherung, von den beiden mit einer Menge Werkzeug ausgestattet zu werden, das man für den Beruf der freien Rednerin braucht. 🤍
Ich freue mich riesig auf den zweiten Seminarblock im Oktober & werde bis dahin ganz glückselig und dankbar auf das zurückblicken, was ich die letzten Tage erleben durfte!

Teil 2: Da ist es – das Zertifikat vom „Redekunstwerk“! 🤍 Kaum zu glauben, dass diese spannende Zeit nun schon vorbei ist. Auch beim zweiten Seminarblock wurden die Erwartungen übertroffen. Vergangenen Donnerstag haben wir uns intensiv mit dem Thema „Marketing“ beschäftigt.
Am Freitag war es dann so weit: wir stellten uns unsere als „Hausaufgabe“ vorbereiteten Traureden vor – mit (fast) echtem Brautpaar. Ein sehr eindrucksvoller Tag mit vielen bewegenden Momenten!

Der Samstag bestand für uns dann aus einem neuen Thema: den Trauerreden. Nach einem ausführlichen Theorie-Teil am Vormittag, ging es nachmittags ans Schreiben und Vortragen der ersten eigenen Trauerrede. Eine ganz neue, aber wertvolle Erfahrung – und insgesamt ein sehr intensiver Tag. Am Sonntag behandelten wir dann die „Kinderwillkommensfeste“, ein – zumindest in dieser Region – noch nicht so verbreitetes Pendant zur Taufe.

Eine Erkenntnis, die ich nach diesen Tagen ziehen konnte, war: während ich anfänglich dachte, mich ausschließlich auf Trauzeremonien zu spezialisieren, so finde ich mich doch auch in den anderen beiden Bereichen wieder und werde diese mit in meine Tätigkeit aufnehmen. Ich bin unglaublich dankbar. Für das Redekunstwerk (Anja & Julian) und für so viele tolle Begegnungen und Momente.

Und ich bin auch ein bisschen stolz auf mich selbst, Anfang des Jahres auf mein Herz gehört zu haben – als ich mich beim Redekunstwerk angemeldet habe. Man sollte immer tun, was das Bauchgefühl einem sagt – das ist mir nochmal sehr bewusst geworden! Ich freue mich auf alles, was kommt…

Und besonders auch darauf, Mitte November alle noch einmal wiederzusehen, denn die IHK-Prüfung steht uns noch bevor! 🍀

Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.
Anja Kellersmann

Anja Kellersmann

Anja hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht und ist Freie Rednerin seit 2012. Sie begleitet Trauungen wie auch Kinderwillkommensfeste und führt pro Jahr 40 Zeremonien durch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.